Verkehrszivilrecht:

Verkehrszivilrecht bedeutet die Geltendmachung von Ansprüchen von Bürgern untereinander oder im Verkehrsrecht meist gegen Versicherer. Es umfasst das Verkehrshaftungsrecht und das Verkehrsvertragsrecht. (Im Gegensatz z.B. steht im Strafrecht auf der einen Seite der Bürger, auf der anderen der Staat)

Unfallregulierung:

Im Bereich der Unfallregulierung helfe ich Ihnen Ihre berechtigten Ansprüche nach einem Verkehrsunfall geltend zu machen. Diese sind nicht nur Schadensersatz und Schmerzensgeld, sondern z.B. auch Nutzungsausfall oder Erstattung von Mietwagenkosten, Unkostenpauschale, Erstattung von Attestkosten und weitere Ansprüche, die im jeweiligen Einzelfall besprochen werden müssen.

Schadensersatz:

Schadensersatz umfasst im Verkehrsrecht im Wesentlichen die Geltendmachung von Reparaturkosten oder des Wiederbeschaffungswerts eines verunfallten Fahrzeugs - aber auch weitere beschädigte Dinge wie z.B. Kleidung, Wagen- oder Kofferrauminhalt, Fahrrad.

Schmerzensgeld:

Schmerzensgeld ist vom Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherer für körperliche Verletzungen und Einbußen zu zahlen.

Bußgeldverfahren:

In Bußgeldverfahren vertrete ich Sie nach Erhalt eines Bußgeldbescheides, der aufgrund einer Ordnungswidrigkeit wie z.B. bei überhöhter Geschwindigkeit oder Parkgebührverstößen ergangen ist.

Arglist beim Autokauf:

Sollten Sie beim Erwerb eines Fahrzeugs arglistig getäuscht worden sein und ihnen Mängel verschwiegen worden sein, regle ich die Rückabwicklung des Vertrages oder - je nach Einzelfall - auch Minderung des Kaufpreises mit Ihnen.